user_mobilelogo

Mentoringprogramm


2009-2011 fand der zweite Durchgang des Mentoringprogramms der deutschen Sektion der ESWTR statt. Mehr Informationen zu Inhalt und Organisation des Mentoringprogramms erhalten Sie hier.

Bericht vom 2.2.2011 über das Mentoring Projekt der ESWTR 2009-2011 - ein Projekt von und für Theologinnen von Sarah-Luise Weßler.

 


"Professionell Projektanträge konzipieren" – Drittmittelcoaching-Seminar der ESWTR


Bericht zum zweiten Drittmittelcoaching 2014

24.-25.3.2014 in Erfurt mit Iris Löhrmann

Im zweiten durch die ESWTR veranstalteten und geförderten Workshop Professionell Projekt Anträge schreiben standen neben dem Kennenlernen von Förderprogrammen und dem Durchdringen des Förderpolitik-Dschungels vor allem die Schritte der praktischen Umsetzung der eigenen Forschungsidee zu einem innovativen und aussichtsreichen Projektantrag im Vordergrund. Dabei konnte die Referentin Iris Löhrmann, Leiterin des Bereichs der berufsorientierten wissenschaftlichen Weiterbildung der Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung der Technischen Universität Berlin, auf ihre langjährige Erfahrung bei der Betragung und Einwerbung von internationalen und nationalen Projekten zurückgreifen. Sie berichtete den zwölf Teilnehmerinnen anschaulich von typischen Stolpersteinen und Fehlern bei Projektanträgen, aber auch von der Freude und dem Stolz, ein Projekt eingeworben zu haben.

Die Referentin ermutigte die Teilnehmerinnen ihre Forschungsideen weiterzuverfolgen und gab konkrete Bausteine zur Projektkonzeption an die Hand. Besonders profitieren konnten die Teilnehmerinnen, an deren Projektideen in Kleingruppen gearbeitet wurde und die ihre Konzeption dem Plenum vorstellen konnten. Hilfreiche Informationen, Tipps zwischendurch und eine umfangreiche Material-Mappe rundeten den Workshop in inhaltlicher Sicht ab. In einer Mittagspause hatten die Teilnehmerinnen zudem die Gelegenheit in Erfurt die alte Synagoge und die Mikwe zu besichten. Hierfür noch einmal ein herzlicher Dank an Cornelia für die Organisation und an unsere kundige Führerin Julia!

Hoffentlich wird die ESWTR dieses Seminar auch 2015 wieder für Ihre Mitglieder anbieten. Es ist eine Chance für alle, sich intensiv mit den eigenen Ideen und deren Umsetzung auseinanderzusetzen. Für mein Projekt habe ich von der Teilnahme und vor allem von dem Feedback der Teilnehmerinnen sehr profitiert.

Katharina Peetz, 16.4.2014

 

 


Bericht zum ersten Drittmittelcoaching 2013

26.-27.3.2013 in Frankfurt/M. mit Iris Löhrmann


Groß denken! Ideen zu Konzepten entwickeln, Förderprogramme kennen, Förderpolitik verstehen, Drittmittelanträge formulieren. Darum ging es im ersten durch die ESWTR veranstalteten und geförderten Antragsseminar. Unter der professionellen Leitung von Iris Löhrmann haben sich zwölf Wissenschaftlerinnen der ESWTR, von der Doktorandin bis zur Professorin, mit Fördermöglichkeiten und Antragstellung für wissenschaftliche Projekte beschäftigt. Iris Löhrmann ist Leiterin des Bereichs der berufsorientierten wissenschaftlichen Weiterbildung der Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung der Technischen Universität Berlin und hat langjährige Erfahrung in internationalen und nationalen Projekten (www.projekte-konzipieren.de).

Die Referentin vermittelte den Teilnehmerinnen, wie aus einer Forschungsidee ein Projekt werden kann, wie Wissenschaftlerinnen passende Förderprogramme finden können, und worauf es bei der Antragstellung ankommt. Informationen, Materialien und Tipps zwischendurch gaben den Teilnehmerinnen an die Hand, was für den Weg von der Idee zum Antrag Schritt für Schritt brauchen – ohne Scheu vor großen Plänen, großen Zahlen und konkreten Projekten.

Die ESWTR beabsichtigt, dieses Seminar auch 2014 wieder für Mitglieder anzubieten. Für alle, die sagen: "Ideen hätte ich auch, aber …", ist dieses Seminar dann die Chance, den Weg zum Drittmittelantrag kennenzulernen.

Uta Schmidt, 28.3.2013